Samstag, 5. November 2016

Nachtrag Spaziergang 01.11.2016 Veldromer Wald

Nachtrag zum Post "Spaziergang 01.11.2016 Veldromer Wald" ....

Wie wir heute von einem Metzger / Schlachter (und nebenbei auch Jäger) erfahren haben, handelt es sich bei dem Schädel weder um eine Ziege noch um ein Wildschaf !

Es ist schlichtweg ein Schädel eines jungen Rehbock.

Er sagte, es komme schon mal vor, das junge Rehböcke ohne Fremdeinwirkung sterben. Und dieser Rehbock starb einfach so. Ganz einfach.

Dienstag, 1. November 2016

Spaziergang 01.11.2016 Veldromer Wald

Wir waren heute im Wald in der Nähe von Veldrom und wollten eigentlich essbare Pilze suchen ....

Fanden wir keine, dafür aber andere, nicht genießbare oder sogar giftige Pilze.
Und .... aber seht erstmal die Pilze ....













Und wir fanden mitten im Wald einen (noch unbekannten) Tierschädel.

Wer kann helfen, den Schädel zu identifizieren ?
Bisher truddelten folgenden Tiere ein:
Ziege oder Wildschaf





Ich kann erst zum nächsten Wochenende unseren Metzger / Schlachter fragen, der müsste es eigentlich wissen. Oder ist bei Google+ ein Förster anwesend ?


Sonntag, 23. Oktober 2016

Spaziergang Fischteichen 23.10.2016

Einige meiner werten Arbeitskollegen fangen nun wieder das Lästern an, warum ich (denn schon wieder einmal nur) Wasservögel fotografiert habe ....

Nun ja, war nicht anderes da.

Oder vielleicht lieber Laubbäume, die nun langsam ihre Blätter färben ? Neee, dann doch lieber schnöde Wasservögel ;-)








































Nun denn, habe dann doch noch ein paar andere Motive gefunden ...


... ein "kleiner" Karpfen ...


SO ausgetrocknet habe ich die Fischteichen schon lange nicht mehr gesehen ....

Sonntag, 16. Oktober 2016

Tierpark Sababurg 16.10.2016

Wir waren heute kurzentschlossen, die letzten warmen Sonnenstrahlen genießend, zur Sababurg gefahren, um den dortigen Tierpark einen Besuch abzustatten.

Leider ! - und ich muss sagen - leider wurden wir heute zum ersten Male in einem Tierpark beklaut. Das hat jetzt nichts mit dem Tierpark zu tun, sondern eher mit den Besuchern, aber dafür kann der Tierpark auch nichts.
Als meine Frau mit unsere Tochter im Streichelzoo war, griff irgendjemand in unseren Bollerwagen und stahl das Kuscheltier unserer Tochter.

Ist jetzt nicht der extreme Verlust, aber es geht hier um's Prinzip.

Es hätte ja auch etwas Anderes, teures seien können.

Da es ein Kuscheltier war, denke ich vorsichtig, dass es vielleicht ein anderes Kind war. Nichts desto Trotz werde ich nun unseren Bollerwagen mit einer abschließbaren Haube / Deckel versehen. Es könnte ja auch mal eine Kamera unbeaufsichtigt liegen.

PS: Ich war nicht in der Nähe, ich war bei den Wölfen, Fotos machen.